STUSS
     MUND

aktuell: Mittsommer
auf Alsen
2016
  abcdefghijklmnopqrstuvwxy zyxwvutsrqponmlkjihgfedcb abcdefghijklmnopqrstuvwxy zyxwvutsrqponmlkjihgfedcb abcdefghijklmnopqrstuvwxy  
07.12.16 04.12.16 01.12.16
MAUSE PULVER.

Am Anfang war die Ringfahndung und fun kamen die Ringe der Macht und fun die Rasterfahndung des Horst Herold. Sauron lässt grüßen. Ringelwürmer wussten das schon immer und wo der Wurm nicht wühlen kann, wahr wirrt er zum Schmetterling. Sturmverssätze feiern irre Rückkehr fromm politisch korrektem und wer nicht im Windkanal stehen will, denkt mit dem Arsch und lässt sich alle Zeit der Welt. Geldgewand ist das nicht, aber trotzdem man Geld nicht essen kann, ist es eine tödliche Waffe. Ich kaufe mir ein Waffeleisen und einen Lockenstab, denn die blauen Blumen ziehen noch lange nicht in den Krieg, aber der letzte Krieg wird ein Krieg der Blumen sein, nur nicht an den Ufern der Alster. Wie heißen die Blumen der Alster?

Aber auch ich hatte ein Problem, denn mittlerweile waren sämtliche Akkus meiner Kamera leer. Wohl wissend, dass es durchaus problematisch werden könnte, die Akkus mitten im Wald wieder aufzuladen, hatte ich einen stattlichen Vorrat an geladenen Akkus mitgenommen, aber die vielfältigen Wünsche der Rollenspieler nach Aufnahmen ihres Tun und Treiben, hatten dazu geführt, dass jetzt schon alle Akkus aufgebraucht waren. Außerdem sehnte ich mich nach einer heißen Dusche, denn die rudimentären Angebote zur Körperpflege reichten mir nicht mehr aus. Da es auf dem gesamten Spielgelände keine einzige Steckdose gab, beschloss ich das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden, packte die Akkus und meine Kulturtasche ein und machte mich erst mal auf die Suche nach einer anzapfbaren Stromquell. Das Spielgelände befand sich irgendwo im Grenzgebiet zwischen Bayern und Baden Württemberg. Die ganze Gegend war schroff, überwiegend bewaldet, extrem dünn besiedelt und strahlte eine etwas düstere Tristesse aus. Ich fuhr auf gut Glück los, Ortschaften gab es in der näheren Umgebung gar keine, nur vereinzelte Höfe oder private Anwesen und die Häuser klebten an mehr oder minder sanften Hängen. Nach ungefähr einer halben Stunde, stieß ich mitten in der Einöde auf ein Nachbarshop Schild und beschloss dort eine Anfrage zu starten, was sich nicht ganz einfach gestaltete. Die Betreiber des Nachbarshop, ein junges Pärchen mit zwei kleinen Kindern, erwiesen sich zwar als außerordentlich freundlich, aber leider verstand ich ihren Dialekt überhaupt nicht. Glücklicherweise verstanden sie mich jedoch und sie hatten sogar schon von den Verrückten gehört, die komische Spiele im Wald spielten. Es gelang mir, die Leute davon zu überzeugen, mir mehrere Steckdosen in ihrem Haus zur Verfügung zu stellen, um die Akkus wieder aufzuladen. Geld wollten sie dafür nicht haben, aber es war deutlich zu spüren, dass sie sich ziemlich langweilten und so entschädigte ich sie mit ein paar abenteuerlichen Döntjes vom Spielgeschehen, was sie sichtlich gut unterhielt.

Der Bart ist ab, aber die Schnurrhaare wachsen immer noch.

KRÜCKEN TECHNOLOGIE.

Furz reime Kindheitsträume geistern Feestalten chi Tilly, schit der gesprayten High Wetter Kraft Helmfrisur und den gelackten Fingerspitzen, spinn reimen tiefgrünen Spülmittel Namens Palmolive. Fun schisst wahr motz Clementine, rotweiß kariert, schit irrem penetranten Lauergrinsen und dem obligarorischen Trashmittel spinn Arm. Omübertroffen feemotz die Seichtspülerin schit dem schlechten Feewissen, die den Frosch nicht küsst, sondern tötet. So sind der Parsen denn drei und nicht schmu versessen reim breiter Riese und ein Zauberkreutz. Lall ätz für die Damen, da blieb den Herren nur der Duft der großen, weiten Welt und ein zappelndes Strichmännchen unter der Decke des wutbürgerlichen Hohnzimmers.

In der Kneipe war es brechend voll und die Stimmung in etwa so entspannt, wie in einem Bienenstock kurz vor Ausschwärmen der Immen, denn die Nachricht von der außerplanmäßigen Entführung hatte sich in Windeseile rum gesprochen. Aus dem Lager der Orks war niemand anwesend. Der König, hinterm Ausschank das Spiel und die Organisation dirigierend, wirkte sehr erleichtert, als Gereon ihm mitteilte, dass die Braut unbeschadet in Sicherheit sei, aber die Ritter drangen mit Vehemenz auf Vergeltung. Der König und Gereon, der ja viele Orks in ihrem alltäglichen Leben kannte, redeten mit Engelszungen, um die rachsüchtigen Ritter zu besänftigen, denn ein Überfall auf das Lager der Orks war so nicht im Spielplan vorgesehen und außerdem völlig unritterlich. Es regnete immer noch und nachdem ich mich mit einer Erbsensuppe und einem Glas Rotwein gestärkt hatte, überließ ich die ehrpusseligen Ritter, den König und Gereon ihrem Schicksal und suchte mein gemütliches Zelt auf. Am nächsten Vormittag lachte die Sonne wieder vom Himmel, aber der Waldboden und das lange, mit glitzernden Tautropfen geschmückte Gras waren noch ziemlich nass. Auf dem Weg zum Frühstück begegnete mir ein prächtig gewandetes Pärchen, aber die edle Dame war furchtbar an fluchen, denn ihr schönes Kleid hatte sich am Saum schwer mit Wasser vollgesogen. In Gegensatz zur vergangenen Nacht, wimmelte es in Kneipe nun von mit Schlamm verschmierten, entwaffneten Orks, oder besser gesagt toten Orks, denn die Ritter hatten sich gegen den König aufgelehnt und das Lager der Orks im Morgengrauen überfallen. Mit einer Schlacht hatte das Ganze überhaupt nichts zu tun gehabt, mehr mit einem Gemetzel und kaum jemand war lebendig entkommen. Völlig entnervt stand das Organisationsteam vor der Aufgabe, all den ehemaligen Orks halbwegs angemessene neue Rollen zu verschaffen und mit den entsprechenden Armbändern und Abzeichen auszustatten. Die Rollenspieler hatten schließlich für den gesamten Zeitraum des Spieles bezahlt und nicht nur für dreieinhalb Tage.

In Fahrt kann man nicht kommen, in Fahrt muss man sein.

ZANK GEHEIMNIS.

Trash fun rausch der Straße keine Träume schlachten schmoll, verssteht sick fast fun Geld, laber trüber Geld labern feehört sick nicht Wirr gönnen dem Geld reimen Zikerschlaf und den Kranken irre Feekonvalenzzeit, denn Geld regiert zwar die Welt, laber essen kann man es motzschäm nicht, nur versbrennen. Feuerteufel tanzen im Rauchfang idealistischer Ideen und Wutmenschen hoffen auf Erlösung. Wo das Feuer nicht läutert, bleibt es im Kniestrumpf stecken und hofft auf die feurigen Pferde der Pfefferschoten. Macht nix, denn Macht ist für Langweiler und Mondmacht für Drachentöter und wer zu Letzt lacht, reitet den Drachen.

Auf der Flucht durch den dunklen Wald war sie dann auf die Waldläufer gestoßen, die schon über die Entführung Bescheid wussten und ihr Glück kaum fassen konnten. Ihre Rollen im Spiel waren relativ bedeutungslos und nun bestand endlich mal die Aussicht auf Abwechslung und richtige Teilnahme an der Handlung des Spiels. Die Geschichte kam mir zwar ein wenig obskur vor, aber als magisches Auge war es nicht meine Aufgabe zu kommentieren, sondern zu dokumentieren. Gereon beschloss den König, der sich zu diese Zeitpunkt höchstwahrscheinlich auf dem neutralen Terrain der Kneipe befand, über die neue Wendung zu informieren und ich schloss mich ihm an, da ich mittlerweile ziemlich hungrig war und die Kneipe sowieso auf meinem Rückweg zum Zeltplatz lag. Sehr zu Gereons Missfallen, zog Ivo es vor, die Nacht in Hespatias Zelt zu verbringen, wo auch die königliche Braut und genügend Ritter zu ihrem Schutz bleiben würden. So zog ich denn mit Gereon und seiner Truppe, im Licht meiner Taschenlampe, durch den dunklen Wald und kam nicht umhin ihm zu fragen, was er den von der Räuberpistole halten würde, die, die Braut uns gerade eben aufgetischt hatte. Wie immer blendend informiert, bestätigte Gereon meinen Verdacht, auch er war der Meinung, dass die ganze Entführungsgeschichte getürkt sei, wahrscheinlich um ein amouröses Abenteuer der königlichen Braut zu vertuschen. Zwar sprach vieles dafür, dass die Braut wirklich im Lager der Orks gewesen war, möglicherweise allerdings freiwillig. Auch die mysteriöse Unauffindbarkeit der verräterischen Hofdame, die wahrscheinlich gar keine Verräterin war, jedenfalls nicht an der königlichen Braut, auch im realen Leben waren die beiden beste Freundinnen, sprach für Gereons Theorie. Dieses Hintergrundwissen bezog Gereon aus seiner exzellenten Vernetzung in der bundesweiten Hausbesetzerszene, denn einige der Rollenspieler waren im realen Leben Hausbesetzer. Wo die Hofdame sich nun befand, war aber immer noch völlig schleierhaft. Gereon bat mich eindringlich darum, kein Wort über unseren Verdacht zu verlieren, denn die Entführung, ob getürkt oder nicht, hatte den Ablauf des Spiels schon jetzt ziemlich durcheinander gebracht.

Mit Gewalt kann man herrschen, mit Verstand siegen.